Feststellung des Klimanotstands im Rat abgelehnt.

Feststellung des Klimanotstands im Rat abgelehnt.

Das sogenannte Mühlenbündnis aus CDU, FDP und AfW sowie die Freien Wähler haben mit ihrer Mehrheit im Rat die Ausrufung des Klimanotstands für Wegberg verhindert. Mit der Ausrufung des Klimanotstandes sollte es nicht darum gehen, die Menschen zu bevormunden. Vielmehr sollte ein Zeichen gesetzt werden, das zeigt, dass Rat und Verwaltung sich immer bewusst machen, dass ihr Handeln eine Auswirkung auf das Klima hat. Diesem Ansinnen haben sich das sogenannte Mühlenbündnis und die Freien Wähler widersetzt. Ein von der CDU gestellter Alternativvorschlag überzeugte nicht, zumal er keine konkreten Vorschläge enthielt. Die SPD wird in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern von Bündnis 90/Grünen in der nächsten Zeit eigene konkrete Beschlussvorschläge erarbeiten.

Die Stellungnahme finden Sie hier: Stellungnahme der SPD Fraktion

Über den Autor

SPD-Wegberg (sk) administrator