SPD Wegberg SPD-Wegberg (mb)

Ratsarbeit findet Anerkennung

Wir bedanken uns bei den vielen Wegbergerinnen und Wegbergern die uns bei der Kommunalwahl 2020 gewählt haben. Wir konnten unsere Position im Rat der Stadt Wegberg mit 25,14% gegen den SPD-Trend in NRW stabilisieren und finden hierin eine Bestätigung für unsere gute Ratsarbeit.

SPD gewinnt 4 Direktmandate und hat nun 9 Sitze im neuen Rat

Alle Ergebnisse zur Ratswahl 2020 finden Sie hier!

Mit Wolfram Ferse (Wahlkreis 13 – Beeckerheide, Beeckerwald), Ute Meyendriesch (Wahlkreis 18 – Wegberg, Freiheid, Forst), Ralf Wolters (Wahlkreis 15 – Beeck) und natürlich Bürgermeister Michael Stock (Wahlkreis 12 – Beeckerheide, Gerichhausen) konnten wir wieder wie 2014 vier Direktmandate gewinnen. Neben den Direktkandidaten schafften es über die Reserveliste Mark Bonitz, Dr. Monika Broy, Heike Golz-Pranschke, Liesel Spelten und Joachim Uckermarck in den Rat. Somit wird die SPD im nächsten Rat der Stadt Wegberg wieder mit 9 Sitzen vertreten sein.

45,16% für Bürgermeister Michael Stock

Mit 45,16 Prozent geht Bürgermeister Michael Stock am 27.9. in die Stichwahl. „Das ist ein herausragendes Ergebnis, das zeigt, dass wir in den vergangenen Jahren eine sehr gute Arbeit gemacht haben“, sagt Stock.

Nun heisst es für uns gemeinsam mit Michael Stock noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und die Wegbergerinnen und Wegberger bis zum 27.09.2020 zu überzeugen, dass Michael Stock Bürgermeister von Wegberg bleibt.

Unser Kommentar zum RP-Artikel vom 18.07.2020

https://rp-online.de/nrw/staedte/wegberg/wegberg-keine-beitraege-fuer-offene-ganztagsbetreuung-fuer-juni-und-juli_aid-52253851

Ob der ganze Rat sich darüber wirklich freut, darf bezweifelt werden. Schließlich wurde der SPD-Antrag, die Elternbeiträge in der OGS für Juni und Juli zu erstatten, noch in der letzten Ratssitzung mit Stimmenmehrheit von CDU und FDP, die Fraktion Aktiv für Wegberg enthielt sich, abgelehnt. Und ausgerechnet von der eigenen Landesregierung wird man nun gezwungen die Beiträge zu erstatten, um die in der Corona-Zeit arg gebeutelten Eltern zu entlasten. 50 Prozent übernimmt sogar das Land.
Schön, dass man auch in Düsseldorf und Wegberg gemerkt hat, dass die Eltern genug gelitten haben. Schade, dass das erst auf diese Art durchgesetzt werden kann.
Wir wären schneller gewesen. Aber besser spät als nie!

Kommunalwahl 2020

SPD Wegberg nominiert ihre Kandidaten

Aller guten Dinge sind drei, zumindest beim Ortsverein der SPD Wegberg.

Nachdem aufgrund eines Urteils des Verfassungsgerichts NRW die Wahlbezirke für die Kommunalwahlen am 13. September 2020 neu zugeschnitten werden mussten und deshalb in der ersten Mitgliederversammlung nur der amtierende Bürgermeister Michael Stock als Bürgermeisterkandidat der SPD Wegberg für die Kommunalwahl 2020 bestätigt werden konnte, musste der zweite Anlauf für die Bestimmung der Kandidaten für den Rat der Stadt  zunächst wegen der Corona-Krise verschoben werden.

Beim dritten Anlauf trafen sich nun die Genossinnen und Genossen im Wegberger Forum unter Einhaltung der strengen Abstands- und Hygieneregelungen. Die Ortsvereinsvorsitzende Swantje Day freute sich, alle gesund und persönlich wiederzusehen, und stellte fest, dass die Mitgliederversammlung aufgrund der einzeln besetzten Tische diesmal eher an eine Abiturprüfung erinnert (die auch am nächsten Tag am gleichen Ort beginnen sollte).

Dass außer Corona im Kreis Heinsberg noch andere wichtige Themen anstehen, machte der designierte Landratskandidat Ralf Derichs deutlich. So möchte die SPD im Kreis Heinsberg Bereiche wie dem Ausbau des ÖPNV und den sozialen Wohnungsbau voranbringen. Im Bereich ÖPNV ist zum Beispiel die Stadt Wegberg besonders betroffen: Hier teilen sich zwei Verkehrsbetriebe das Stadtgebiet, es gibt aber keine einheitliche Tarifstruktur. Das sollte geändert werden.

Bürgermeisterkandidat Michael Stock machte deutlich, dass er sich eine möglichst starke SPD-Fraktion wünscht, damit die Themen der SPD Wegberg im Rat auch umgesetzt werden können.

Die folgenden Kandidaten für die einzelnen Wahlkreise sind mit großer Mehrheit bestätigt worden:

1Rath-AnhovenHeinz-Willi Fischer
2Uevekoven, Holtum, Kehrbusch, Isengraben, FlasseStuart Day
3Klinkum, Bissen, TüschnbroichHannes Meyer
4Klinkum, Bischofshütte, PetersholzMonika Dr. Broy
5WildenrathJoachim Uckermark
6Dalheim-RödgenDetlef Kuhr
7Arsbeck, Büch, DalheimWilli Ellerkamp
8ArsbeckWolfgang Weber-Hampel
9MerbeckWolfgang Poos
10Rickelrath, Busch, Schwaam, Teterath, VennSwantje Day
11Wegberg, Harbeck, Berg, DorpKarin Bonitz
12Beeckerheide, GerichhausenMichael Stock
13Beeckerheide, BeeckerwaldWolfram Ferse
14Beeck und AußenorteMark Bonitz
15BeeckRalf Wolters
16Wegberg, GierenfeldLiesel Spelten
17Wegberg, Grüner Winkel, Am SeeHeike Golz-Pranschke
18Wegberg, Freiheid, ForstUte Meyendriesch

Die Listenplätze wurden wie folgt festgelegt:

Listenplatz 1  Michael Stock                   

Listenplatz 2  Dr. Monika  Broy               

Listenplatz 3  Ralf Wolters                      

Listenplatz 4  Ute Meyendriesch             

Listenplatz 5  Mark Bonitz                       

Listenplatz 6  Liesel Spelten                   

Listenplatz 7  Joachim Uckermarck        

Listenplatz 8  Heike Goltz-Pranschke     

Listenplatz 9  Heinz-Willi Fischer            

Listenplatz 10 Swantje Day                     

Listenplatz 11 Wolfram Ferse                 

Listenplatz 12 Karin Bonitz                       

Listenplatz 13 Stuart Day                        

Listenplatz 14 Detlef Kuhr                       

Listenplatz 15 Wolfgang Weber-Hampel 

Listenplatz 16 Willi Ellerkamp                  

Listenplatz 17 Hannes Meyer                  

Listenplatz 18 Wolfgang Poos                 

Listenplatz 19 Dieter Bonnes                  

Listenplatz 20 Dietmar Rudkowski          

Listenplatz 21 Katharina Czimek             

Als Ersatzbewerber für die Reserveliste wird mehrheitlich Wolfram Ferse für den Wahlkreis 12 Beeckerwald, Gerichhausen gewählt.

Folgende Delegierten fahren am 13.06.2020 zur Kreiswahlkonferenz der SPD in Waldfeucht
Karin Bonitz, Mark Bonitz, Monika Broy, Maria Day, Swantje Day, Ute Meyendriesch, Michael Stock, Susanne Stock und Ralf Wolters

Als Ersatzdelegierte wurden Detlef Kuhr, Liesel Spelten und Hannes Meyer gewählt.